Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Die Initiative begleitet einen Langzeitprozess, der Leben gestaltet, nicht rettet.

 

Unsere Zusammenarbeit dient der langfristigen Entwicklung, nicht der kurzfristigen Bekämpfung von Armutssymptomen.

 

Keerthika 2004 in der Schule im Slum Resettlement. Heute hat sie ihren Collegeabschluss als Betriebswirtin und arbeitet für eine internationale Containerschiffsreederei.Keerthika 2004 in der Schule im Slum Resettlement. Heute hat sie ihren Collegeabschluss als Betriebswirtin und arbeitet für eine internationale Containerschiffsreederei.

 

 

♦ Menschen stärken: Befähigung durch Beteiligung, d.h. aktives Mitwirken. (Vorsicht vor entmündigender Fürsorge und einem Almosensystem, das Armut weiter verfestigt.) Das Selbstwertgefühl steigt im Laufe der Entwicklung kontinuierlich, wenn individuelle Fähigkeiten erkannt und gefördert werden.

 

♦ Die sehr schwierigen individuellen Rahmenbedingungen werden langsam aber stetig verbessert und Denk- und Verhaltensweisen im familiären Umfeld unterstützt, die entwicklungsfördernd sind.

 

Rajadivya auf dem Weg von ihrem Zuhause zu unseren special classes im Slum-Umsiedlungsgebiet.Rajadivya auf dem Weg von ihrem Zuhause zu unseren special classes im Slum-Umsiedlungsgebiet.